Gewürztraminer

Veröffentlicht von First Hotel Admin am

Traminer – Gewürztraminer

Gewürztraminer

Der Traminer ist eine Weißweinrebe, die bereits im 15. Jahrhundert in Deutschland angebaut worden ist. Die Herkunft des Namens ist unklar, es gibt zahlreiche Bezeichnungen im In- und Ausland.

Der unterschiedliche Gewürzton kann auf den Einfluss von Bodenart, Lage und Klima zurückzuführen sein. Die Mostgewichte betragen zwischen 80 bis 100 Grad Oechsle und die Säurewerte schwanken um 8 Gramm pro Liter.

Bei einer späten Lese mit hohen Mostgewichten über 90 Grad Oechsle und entsprechend gutem Säuregehalt werde würzige, körperreiche nach Wildrosen duftende Weine gewonnen, die als Spitzenweine bezeichnet werden können.

Diese nicht sonderlich ergiebige Rebsorte mit ihren rosafarbenen Trauben liefert einen würzigen, weichen Weißwein, der in seinen Spitzen auf Grund des niedrigen Ertrags höhere Preise als ein Riesling erzielen kann.