Riesling Wein

Veröffentlicht von First Hotel Admin am

Riesling Wein

Riesling Weinrebe

Der Riesling ist eine Weißweinrebe, deren Namensgebung nicht eindeutig belegt ist. Man nimmt an, dass ein Hinweis auf die rassige Säure auf Anbaubelegen des Jahres 1435 in Rüsselsheim/Main bzw. aus dem Jahr 1511 aus Pfeddersheim zu dieser Bezeichnung geführt hat.

Der Riesling wird unter den verschiedensten Namen angebaut. Die Reife erfolgt spät und sonnige Herbsttage werden zur Qualitätsverbesserung voll ausgenutzt.

Der Riesling braucht warme, trockene Süd- und Steillagen und durchlässige Schiefergesteins- oder Urgesteinsböden. Die Mostgewichte liegen zwischen 60 und 80 Grad Oechsle und der Säuregrad liegt zwischen 10 bis 15 Gramm pro Liter.

Der Riesling liefert edelste und rassige Spitzenweine. Die Weine habe kaum zu übertreffende unterschiedliche Geschmacksnuancen, eine kräftige harmonische Säure, ein nobles Bukett und können lange gelagert werden.

Hervorragend sind die Auslesen, Beerenauslesen uns Trockenbeerenauslesen.