1st-Hotel-Schweiz.de/
1st-hotel-schweiz.de
1st-hotel-schweiz.de
Schweiz
Schweiz

Eiger - Gipfel der Berner Alpen

Eiger, Mönch und Jungfrau - diese drei Alpengipfel dominieren das Panorama im Berner Oberland. Zwar ist der Eiger (3970m) nicht so hoch wie Mönch (4107m) und Jungfrau (4158m), doch wegen der berüchtigten Eiger-Nordwand geriet der Berg in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses: Zahlreichen Bergsteigern wurde sie in den 30er Jahren zum Verhängnis.


Der erste Mensch, der den Gipfel des Eigers erklimmt, kommt aus Irland. Charles Barrington gelingt die Wahnsinnstour anno 1858 mit Unterstützung zweier Schweizer Bergführer. Über die Westflanke des Berges gelangen sie unbeschadet auf die Spitze des Eigers. Bald darauf versuchen sich Alpinisten an den anderen Seiten des Berges, suchen immer neue Aufstiegsrouten.

Das Matterhorn, der Mont Blanc und der Eiger haben eine besondere Gemeinsamkeit: Schwierige Nordwände. 1786 erklimmen die ersten Bergsteiger den Gipfel des Mont Blanc, 1858 den Eiger und 1865 das Matterhorn. Doch an den Nordwänden beißen sich die Alpinisten lange die Zähne aus. Grandes Jorasses heißt die Wand im Mont Blanc Massiv, die anno 1935 erstmals überwunden wird. Bereits ein paar Jahre früher wurde die Nordwand des Matterhorns bezwungen. Doch die Eiger-Nordwand stellt lange eine tückische Falle für Bergsteiger dar.


Die Nordwand am Eiger


In den 1930ern versuchen die ersten Teams, die Nordwand des Eigers zu bezwingen - und finden allesamt den Tod in den Felsen. Das Bergmassiv erringt einen weltweiten, aber zweifellos negativen Ruf. Die Medien sind natürlich vor Ort, als im Sommer 1938 erneut ein Bergsteigerduo in die Wand steigen will. Von der Kleinen Scheidegg aus hat man einen perfekten Blick auf den Eiger und seine berüchtigte Nordwand, kann den Alpinisten beim Aufstieg zusehen. Heckmair und Vörg, die beiden wagemutigen Kletterer aus Deutschland, treffen unterwegs auf den Österreicher Heinrich Harrer und seinen Begleiter. Heute trägt die klassische Route durch die Eigernordwand den Namen Heckmair-Route.

Die Gebirgswand hat seither nichts von ihrer Faszination eingebüßt und bleibt nach wie vor gefährlich. Immer wieder starten Expeditionen hinauf und immer wieder kommen Bergsteiger dabei zu Schaden. Wer unbeschadet bleiben will und trotzdem unvergessliche Eindrücke von Eiger, Mönch und Jungfrau mitnehmen will, wandert den Eiger Trail entlang. Von Lauterbrunnen oder Grindelwald aus befördert die Wengernalpbahn ihre Passagiere bis zur Kleinen Scheidegg (2061m). Mit der Jungfraubahn geht die Fahrt mitten durch das Eiger Massiv bis zur Station Eigergletscher. Ein Wanderpfad führt nahe an die Eigernordwand heran, steil türmt sich das Gestein neben den Wanderern auf.

 

 

 

 
Swissnes