1st-Hotel-Schweiz.de/
1st-hotel-schweiz.de
1st-hotel-schweiz.de
Schweiz
Schweiz
1st-hotel-schweiz.de > Schweizer Bahn > Arosa Express (Chur-Arosa-Chur)
: .
Swiss

Arosa Express - Mit der Schweizer Gebirgsbahn in luftige Höhen

Chur, Schweiz

Der Arosa Express verbindet die Schweizer Orte Chur und Arosa miteinander. Die Abfahrt aus Chur fängt langsam an. Nutzen Sie die Zeit, um einen Blick auf die eine oder andere Sehenswürdigkeit von Chur zu werfen, die der Arosa-Express passiert. Außerhalb der Stadt wird die Reise allmählich wilder - der Arosa Express mutiert zur Gebirgsbahn.

Viele Gäste ziehen die einstündige Zugfahrt von Chur nach Arosa dem Auto vor. Warum?  Der extrem kurvige Straßenverlauf in der bergigen Landschaft schreckt viele Urlauber ab.  Die Anreise mit dem Auto geht kaum schneller als die Tour mit dem Arosa-Express. Es ist eindeutig komfortabler, alle Viere von sich zu strecken. Die Lokomotive des Arosa Express überwindet all diese Kurven und Hindernisse überwinden. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Ausblick auf das Schanfigger Tal.


Das Langwieser-Viadukt ist ein Höhepunkt auf der Fahrt von Chur nach Arosa. Als es errichtet wurde, gab es nur wenige so große Bauten aus Stahlbeton. Rund 60 Meter über dem Boden gleitet der Zug auf den Schmalspurschienen dahin. Weit unten schlängelt sich der Fluss Plessur durch die Schweizer Landschaft. Nach etwas mehr als 25 Kilometern Strecke hat der Arosa-Express sein Ziel erreicht. Bei der Einfahrt in den Bahnhof von Arosa hat die Eisenbahn über tausend Höhenmeter bezwungen.


Raus aus dem Arosa-Express und rein in den Wintersportort Arosa


Lange Zeit fristet Arosa als Bergbauerndorf ein nahezu isoliertes Dasein. Ende des 19. Jahrhunderts kommt dann etwas Leben in das Dörfchen Arosa: Ein deutscher Arzt verhilft dem Ort zu Bekanntheit als Luftkurort. Was folgt ist klar - zuerst die Sanatorien, dann die Kurgäste in Scharen. Das passt prima, denn kurze Zeit vorher hatte man sich um eine bessere Erschließung des Gebiets bemüht und die Kantonsstraße bis nach Arosa erweitert. Das Verkehrsnetz verdichtet sich weiter mit Eröffnung der Chur-Arosa-Bahnlinie anno 1914. Es dauert nicht lange, bis man den Wintersport als lukrative Attraktion erkennt. Erste Skilifte und andere Bergbahnen von Arosa nehmen ihren Betrieb auf.

Über die Jahre hinweg entwickelt sich Arosa zu einem angesagten und berühmten Urlaubsziel für Wintersportler aus aller Welt. Doch auch im Sommer lohnt ein Besuch allemal. Unzählige Feriengäste reisen Jahr für Jahr nach Arosa. Arosas Bergbahnen entführen die Skibegeisterten bzw. die Wanderfreunde in die schöne Schweizer Bergwelt - per Skilift, Gondel oder Seilbahn. Wer im Sommer nach Arosa reist und sich in einem Hotel einquartiert, darf einige der Bergbahnen kostenfrei in Anspruch nehmen.

 

 

 

 
Swissnes