Zermatt – inmitten der Alpen am Fuße des Matterhorn

Veröffentlicht von First Hotel Admin am

Blick hinauf zum Matterhorn

Zermatt ist eine kleine Gemeinde im Kanton Wallis. Zermatt liegt ganz am Ende des Mattertals und ist berühmt für seine Lage am Fuß des Matterhorns. Zermatt ist der bekannteste Wintersportort der Schweiz. Aber nicht nur im Winter, auch im Sommer ist Zermatt eine Reise wert.

Zermatt Ort unter dem Matterhorn, Zermatt Schweiz

Zermatt ist durch den Tourismus mit der Zeit extrem gewachsen. Obgleich das Bild eines typischen Walliser Bergdorfs nur noch im Ortskern anzutreffen ist, blieb Zermatt von Bausünden weitestgehend verschon. Der Ort Zermatt ist autofrei und unterstreicht damit den Anspruch auf das Gütesiegel „Kurort“. Nicht zuletzt dadurch unterscheidet sich Zermatt von anderen beliebten internationalen Reise Zielen. Mehr als 120 Hotels und viele Anbieter von Gästebetten stellen rund 30.000 Gästebetten. Entsprechend umfangreich gestaltet sich das abendliche Unterhaltungsangebot Diskothek und Gourmetrestaurant inklusive.

Zermatt – Skigebiet, Sport, Kultur

Das Gebiet um Zermatt besteht aus drei Bereichen. Dem „Klein Matterhorn / Schwarzsee“, dem „Gornergrat“ und dem „Sunegga / Rothorn (Zermatt)“. Mit der Fläche von Breuil-Cervinia (Italien) kann der Wintersportler über 70 Bergbahnen sowie mehr als 400 Pistenkilometer nutzen.

Mit einem Lift kommt man auf die Spitze des „Klein Matterhorn“. Dies ist zugleich der höchste Aussichtspunkt Europas. Das Alpenpanorama, welches sich dem Besucher dort eröffnet reicht von den schweizer Alpen über die französischen Alpen bis hin in die italienische Po-Ebene.

Der von Zermatt aus erreichbare Gornergrat wurde durch die Gornergratbahn erschlossen. Etwa auf halber Strecke bei der Station Riffelalp, findet sich der Ausgangspunkt der Riffelalptram, einer nur im Sommer betriebenen alpinen Straßenbahn.

Seit mehreren Jahren wird in Zusammenarbeit mit Saas-Fee ein gemeinsames Ticket für den Sommer-Skiurlauber angeboten. Seit 1982 findet in schöner Regelmäßigkeit vom Bahnhof Zermatt aus der Matterhornlauf mit einer Länge von 14,34 km bis zum Zielpunkt Schwarzsee statt.

Seit 2003 wird außerdem Mitte Juli der Zermatt-Marathon abgehalten. Dieser Marathon führt von St. Niklaus über Zermatt auf den Riffelberg. Seit September 2005 findet außerdem das Zermatt Festival statt. Es führt die Tradition von den Zermatter Sommerkonzerten der 50er- und 60er-Jahren fort. Zu den Veranstaltungsorten gehören lokale Größen wie z.B. die Riffelalp Kapelle und international bekannte Künstler und Ensembles wie die Berliner Philharmoniker.