1st-Hotel-Schweiz.de/
1st-hotel-schweiz.de
1st-hotel-schweiz.de
Schweiz
Schweiz
Werbung : .
Swiss

Kanton Wallis - Über den Gipfel des Matterhorns hinaus

Kein Berg ist wie dieser: Matterhorn Schweizer Wallis

Die Landschaft im Kanton Wallis, im Südwesten der Schweiz, ist geprägt vom Rhônetal und der hoch aufragenden Bergwelt. Neben dem höchsten Berg der Schweiz, der Dufourspitze (4634m), liegen die größten Alpengletscher im Schweizer Wallis. Der bekannteste Berg des Landes ist das Matterhorn (4478m). Im Bergdorf Zermatt am Matterhorn, einem sehr beliebten Reiseziel, wird man nicht von Abgasen geplagt: Zermatt verzichtet auf Autoverkehr. In Pferdekutschen oder Elektrofahrzeugen gelangt man ebenso gut ans Ziel.

 

Eine atemberaubende Sicht auf die paradiesische Gebirgswelt genießt man auf dem Klein Matterhorn in über 3800 Metern Höhe. Ein Gläschen in außergewöhnlichem Ambiente trinken, das kann man im Gletscherpalast im Inneren des Eises: Skulpturen aus Eis in schimmerndem Licht und leise Musik sorgen für unvergessliche Erinnerungen an die Eiswelt des Gletschers.


Wallis - Perfektes Wetter für exzellenten Schweizer Wein


Im Wallis wechselt das Wetter vom klirrend kalten Winter allmählich zu einem heißen Sommer. Das Gebirge dient als Wolkenbarriere, so dass im Wallis vergleichsweise wenig Regen fällt. Wenn es Frühling wird im Schweizer Wallis, messen die Kühe ihre Kräfte, indem sie die Köpfe gegeneinander stoßen. So definieren sie ihren Platz in der Hierarchie.

 

Aus diesem natürlichen Verhalten erwuchs eine Tradition der Bauern im Wallis: vor dem Alpaufzug treiben sie die Tiere zusammen und lassen sie ihre Kämpfe austragen. Die Siegerin führt als Oberhaupt der Herde den Almauftrieb an. Seit den 20er Jahren finden im Schweizer Wallis organisierte Kuhkämpfe statt, die jede Menge Zuschauer anlocken. Die Kühe werden in Klassen aufgeteilt und die Kämpfe von einer Jury bewertet. Das Finale wird in der Nähe der Kantonshauptstadt Sion - der ältesten Stadt der Schweiz - ausgetragen.

Aufgrund der besonderen Klimas und der guten Böden eignet sich der Kanton Wallis hervorragend für den Weinanbau. Der kleine Weingarten Vigne à  Farinet bei Saillon ist eine besondere Attraktion. Nur drei Rebstöcke gedeihen hier auf weniger als zwei Quadratmetern. Schirmherr des friedlichen Kleinods ist der Dalai Lama und viele berühmte Persönlichkeiten, z.B. Michael Schumacher, Caroline von Monaco oder Roger Moore, halfen bereits bei der Weinlese.

 

Der Erlös aus dem Verkauf des Weines wird jedes Jahr an Hilfsprojekten gespendet. Seinen Namen verdankt der Weinberg einem Geldfälscher aus dem 19. Jahrhundert. Joseph-Samuel Farinet prägte Münzen und gab sie an die Armen weiter. Heute kann man die Geldstücke im Falschgeldmuseum vom Saillon bestaunen.

 

Mehr Informationen über Schweizer Wein und Rebbau (Weinbau) finden Sie in unserer Rubrik "Typisch Schweiz" 

 

 

 

 

 

 

 
Swissnes